Krimizeit in Dipps

< Hinten Kampf, vorne Krampf
26.11.2023

Krimizeit in Dipps

SG Ruppendorf : Kurort Hartha III 23: 22 (11:12)


Derbyzeit in Dippoldiswalde. Zu Gast war die dritte Mannschaft aus Hartha, so etwas wie unser persönlicher Nemesis, sahen wir in der letzten Saison nie gut gegen die Jungs aus.

Wir kamen gut und die Partie und führten nach 12 Minuten Spielzeit mit 6:2. Etwas, was wir lange nicht erlebt hatten. Doch wie so oft im Handball wechselte das Momentum, wir fingen an über das ein oder andere zu diskutieren und verloren unsere klare Linie. So legten die Harthaner einen 5:0 Lauf hin und führten auf einmal. Aber heut nahmen wir den Kampf an und ließen uns auch von 3 Toren Rückstand in der 25 Minute nicht entmutigen. Bis zur Halbzeit stellten wir noch auf 11:12.

Der Matchplan für die 2te Hälfte war klar. Und dieses Mal ist das in der Halbzeit in allen Köpfen angekommen.

Durch eine frühe Unterzahl im zweiten Durchgang ließen wir uns nicht verunsichern und glichen durch Nicks artistisches Tor des Jahres zum 13:13 aus. Auch wenn der Gegner zwischenzeitlich durch die nachrückenden Kräfte aus Hartha’s erster Mannschaft wieder auf drei Tore davoneilen konnte, ließen wir nicht locker. Hinten stand die Ruppendorfer Wand, jedes Tor der Harthaner war hart erkämpft. Dazu kam in der entscheidenden Phase ein Schnei, der gleich 3(!!!) Siebenmeter hielt.

So zeigte die Uhr noch 2 Minuten zu spielen an, als wir auf + 2 stellten. Auch wenn Hartha noch auf einen Treffer herankam, konnten wir die Zeit runterspielen und uns endlich wieder über 2 Punkte freuen.

Wirklich Riesenlob an alle – jeder hat sich rein gehauen, nie aufgegeben und gekämpft.

 

Mit dabei waren:

Schnei, Stefan im Tor, Oli, Nick (1), Ulli (6),Max (1), Lutz, Martin (1), Stefan (5), Philipp (5), Tommy (4)


Mai - 2024
S M D M D F S
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
27 28 29 30 31