Regeln

Handballregeln

Habt Ihr schon mal Handball im TV gesehen und Euch gefragt nach welchen Regeln die da spielen? Interessiert Ihr Euch für Handball und  wollt Euch einen Überblick über die Regeln verschaffen? Wie auch immer, hier findet Ihr einen Überblick über die wichtigsten Regeln im Handball.

Die Handballregeln werden von der Regelkommission für Handball der IHF regelmäßig angepasst, die Aktuellen gelten seit August 2005. Die Regeln beziehen sich auf das Verhalten aller Beteiligten (Spieler, Offizielle, Zeitnehmer und Sekretär sowie Schiedsrichter) während des Spiels (dazu zählen auch die Pausen) auf dem Spielfeld und die technischen Grundvoraussetzungen zum Durchführen eines Spiels.

Die wichtigsten Regeln - Für unsere jüngsten in Bildform

Dieser Film ist für alle Neueinsteiger und Interessierte gedacht. Hier könnt Ihr Euch in einem kleinen Film über die Regeln im Handball informieren. Viel Spass beim schauen!!

Die wichtigsten Regeln

Schritte: Die Feldspieler dürfen mit dem Ball in der Hand höchstens drei Schritte laufen. Danach muss abgespielt, oder gedrippelt werden.

Dribbling: Wird das einhändige Prellen des Balles unterbrochen darf nicht wieder begonnen werden. Es muss abgespielt werden. Wird doch weiter gedribbelt nennt man diesen Fehler "Doppel-Dribbling".

3-Sekunden Regel: Der Ball darf höchstens 3-Sekunden festgehalten werden.

Fuß-Spiel: Der Ball darf nicht mit dem Unterschenkel oder dem Fuß berührt werden. Ansonsten darf der Ball mit allen Körperteilen gespielt werden. Der Torwart darf im Gegensatz zum Feldspieler auch die Füße zum abwehren der Bälle nehmen.  

Einsatz des Körpers: Es ist nicht erlaubt den Gegenspieler mit Armen und Beinen zu sperren, ihm den gefassten Ball zu entreisen oder wegzuschlagen, ihn festzuhalten, zu klammern oder zu stoßen.

Torraum: Der Torraum incl. Torraumlinie darf nicht berührt werden. Angreifer dürfen in den Torraum springen und den Ball im Flug werfen. Der Torraum darf nur vom Torwart betreten werden. Der rollende oder liegende Ball darf von Feldspielern nicht aus dem Torraum genommen werden.

Torwart: Er darf den Torraum nur ohne Ball betreten oder verlassen. Außerhalb des Torraumes gelten für ihn die Regeln der Feldspieler.

Abwurf: Wird der Ball vom angreifenden Team oder abwehrenden Torwart über die Torauslinie gespielt, erfolgt ein Abwurf aus dem Torraum. Beim Abwurf kann kein Eigentor erzielt werden, er gilt erst als ausgeführt, wenn er die Torraumlinie überschritten hat.

Freiwurf: Eine Regelwidrigkeit, die näher als neun Meter vom gegnerischen Tor zum Freiwurf führt, wird an der gestrichelten 9-Meter-Linie ausgeführt, ansonsten am Ort des Vergehens. Während der Ausführung müssen Werfer und alle seine Mitspieler außerhalb des 9-Meter-Raumes stehen und auch dort bleiben bis der Ball die Hand des Werfers verlassen hat.

Einwurf: Beim Einwurf muss ein Fuß auf der Linie sein, der andere darf inner- oder außerhalb des Feldes gesetzt werden. Hier gilt ein Abstand von drei Metern, außer die Gegenspieler stehen an ihrer Torraumlinie, die Mitspieler des Werfers dürfen sich auf dem ganzen Feld aufhalten.

Anwurf: Der Anwurf ist vom Mittelpunkt aus auszuführen, dabei muss mindestens ein Fuß auf der Linie sein, der andere entweder ebenfalls auf der Linie oder in der eigenen Hälfte. Die seitliche Toleranz beträgt jeweils 1,5 m, Gegenspieler müssen drei Meter Abstand vom Anwerfenden halten, die Mitspieler dürfen bei diesem Wurf direkt nach Anpfiff in die gegnerische Hälfte laufen während der Anwerfende noch drei Sekunden Zeit hat, einen Pass anzubringen.

Juli - 2018
S M D M D F S
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31