Einmal mit Profis arbeiten

< Spielbericht 4. Spieltag - männliche D-Jugend
30.11.2018

Einmal mit Profis arbeiten

6. Spieltag am 25.11.2018 2. Kreisliga Dresden Frauen TSV Rotation Dresden : SG Ruppendorf   Zum Sonntagnachmittag reisten wir ohne Trainer nach Dresden zu den Damen vom TSV Rotation. Der deutliche Sieg vom letzten Wochenende zeigte uns mal wieder, was in uns steckte und an dem wollten wir natürlich anknüpfen.


So hieß es auch heute, in der Abwehr zuzupacken, den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen und vorn variabel über alle Positionen „abzuräumen“. Soviel zur Theorie. Rotation erwischte den günstigeren Start. Sie konnten mit 3 7-Meter-Toren vorausziehen, bevor wir ihnen unser ersten Tor einschenkten. Danach kamen wir im Angriff pö a pö ins Spiel und konnten in der 15. Minuten bei dem Stand 4:4 ausgleichen und später in Führung gehen. Allerdings fiel es uns schwer uns deutlicher abzusetzen. In der Abwehr standen wir von Anfang an gut, sodass Rotation von ihren 7 Toren lediglich nur 3 Treffer aus dem Spiel heraus verzeichnen konnten. In die Pause gingen wir mit einem kleinen Vorsprung von 7:8 Toren.

In der Halbzeit rüttelten wir uns wach. Uns war allen klar, dass wir nicht in unser altes Muster fallen dürfen: nämlich uns an die träge Spielweise der Gegnerinnen anzupassen. Im Angriff mussten wir beweglicher werden, die großen Lücken nutzen und vor allem mit Schwung über die 1. oder 2. Welle schnelle Tore erzielen.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich jedoch zäh und zum Ende hin immer spektakulärer. Trotz unserer Vorsätze kam unser Spiel nicht so richtig in Fahrt. Wir bekamen den Ball nicht so recht ins Tor, oftmals scheiterten wir am Block der Abwehr, oder spätestens an der gegnerischen Torfrau. Weder über den Kreis noch über Außen hatten wir heute viele Chancen. Was gut funktionierte um Tore zu erzielen, aber leider viel zu selten gezeigt wurde, war das Tempospiel. Rotation konnte trotz ihrer langatmigen Angriffe, hauptsächlich über das glückliche Händchen einer Spielerin, einen kleinen Vorsprung aufbauen. Wir kämpften weiter, da uns bewusst war, dass wir das Spiel noch drehen können. Allerdings wurde es nun spektakulär was die für uns eher unglücklichen Entscheidungen unserer Neutralen betraf. Wir wurden für die „Sauklaue“ des Kampfgerichtes und dem damit verbundenen zu zeitigen Eintritt unserer Spielerin mit weiteren 2 Minuten bestraft. Ein vom Gegner verworfener 7m durfte wiederholt werden. Zu guter Letzt standen wir kurz vor Schluss nur noch zu viert auf dem Feld. So mussten wir uns nach 60 Minuten mit 14:17 geschlagen geben. Fazit: Das Spiel haben wir im Angriff verloren. Wir standen uns mal wieder selber im Weg. Obwohl die Lücken in der gegnerischen Abwehr groß waren, nutzten wir sie nicht, genauso wenig wie die Angriffe in Überzahl bzw. Tempogegenstöße. Unsere Abwehr arbeitete gut. Darauf können wir aufbauen. Nun heißt es Kopf hoch. Im nächsten Spiel greifen wir wieder an.

„Auf Sie(g)“

Mit dabei waren: Lisa (3), Susi (1), Marlen (4 7m), Linda (3), Martina (1), Natascha, Anna (2), Vicy und Stephie (Tor)

#susi 


Februar - 2019
S M D M D F S
  01 02
03
04 05 06 07 08 09
10
11 12 13 14 15 16
17
18
19 21 22 23
24 25 26 27 28  
Sonntag, 03. Februar 2019
15:04 - Top ausgeruht gegen den Tabellenführer
13. Spieltag am 02.02.2019 1. Kreisliga Dresden Männer SG Ruppendorf I : HC Elbflorenz 2006 IV Gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer wollten wir mit vollem Tank jedoch ...
Sonntag, 10. Februar 2019
20:33 - Fast ein Spiegelbild des Hinspiels
14. Spieltag am 10.02.2019 1. Kreisliga Dresden Männer SG Weixdorf : SG Ruppendorf I Sonntag Mittag auswärts bei der SG Weixdorf. Es gibt nichts Schöneres! Wenigstens war das ...
Sonntag, 17. Februar 2019
20:44 - Sonntag früh und fast alle da
15. Spieltag am 17.02.2019 1. Kreisliga Dresden SV Rähnitz : SG Ruppendorf I Die letzte große Unbekannte für uns in dieser Saison. Im Hinspiel noch kampflos zwei Punkte ergat...
Montag, 18. Februar 2019
09:30 - In Rübezahls Schatten
Rotation Dresden : SG Ruppendorf II 25:21 (13:8) Spieltag 10 2. Kreisliga DD, Männer 2