Glücklich, aber mit gefestigter Teamleistung

< Einmal mit Profis arbeiten
01.12.2018

Glücklich, aber mit gefestigter Teamleistung

11. Spieltag am 01.12.2018 1. Kreisliga Dresden Männer SG Ruppendorf I : USV TU Dresden II   Nach dem Wintereinbruch gestern, schafften es heute unsere Gäste von der zweiten Vertretung des USV TU Dresden und oh Wunder, sogar die angesetzten Schiedsrichter pünktlich in die Prießnitztalhalle nach Glashütte. Nach den zwei unterschiedlichen Halbzeiten der letzten Spiele, wollten wir heute mal über 60 Minuten unsere Leistung abrufen. Das sah anfangs auch noch ganz gut aus.


Von Beginn an waren wir sowohl in der Abwehr als auch im Angriff hellwach und konnten nicht nur gegenhalten, sondern auch nach dem 3:3, über die Stationen 5:3 und 9:5 etwas davon ziehen. Möglich machte das unsere Abwehr, gegen die, die Gäste nur schwer das richtige Mittel fanden. Im Angriff spielten wir das was wir wollten. Erste und zweite Welle, oder auch geduldig aus dem Positionsangriff heraus, zum Teil sehenswerte Kombinationen. Leider stand auch heute wieder die Konstanz uns im Wege. Gegen Mitte der ersten Hälfte zog der Schlendrian ein. Vorn wurde nicht mehr mit aller Konsequenz abgeschlossen, sodass sich der gegnerische Torwart mehr und mehr auszeichnen konnte. In der Abwehr kamen wir nun auch ein ums andere Mal den Schritt zu spät. Gefühlt war es ein enges Kopf an Kopf rennen, doch zur Pause stand da ein 18:14 auf der Anzeigetafel. Das spiegelte aber keinesfalls den Verlauf der ersten Halbzeit wieder. Glücklich und guten Wissens, das da noch Luft nach oben war, ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang war es dann ein Spiel auf Augenhöhe zweier gleichwertiger Teams. Es blieb bei einem drei bis fünf Torvorsprung. Man hätte sich auch gut die ersten 15 Minuten der zweite Hälfte sparen können. Denn beide Teams machten in dieser Phase ein fast identisches Spiel. Fehler in Angriff und Abwehr hielten sich die Waage. Um den Sack unserseits zu zumachen, standen wir uns nur selbst wiedereinmal im Weg. Wir schwächten uns durch drei völlig unnötige Aktionen, die den unauffälligen Unparteiischen keine andere Chance ließen, uns mit einer Zeitstrafe zu belegen. Als sich 10 Minuten vor Schluss alle wieder beruhigt hatten und wir uns in einer Auszeit die Marschrute für den Rest der Partie klar gemacht hatten, spielten wir wieder das was vorgegeben war. Souverän und taktisch klug gestalteten wir nun das Spiel und konnten dank unserer kämpferisch starken Leistung das Spiel sicher nach Hause fahren. Wohl auch weil der Gegner nun Zusehens mit sich selbst zu tun hatte. Am Ende ging man glücklich, aber auch ein bisschen als verdienter Sieger vom Parkett.

Fazit: Unterm Strich gab es zwei Dinge die heute nicht ganz so liefen wir wir das wollten. Im ersten Durchgang machten wir das Spiel durch Nachlässigkeiten in Konsequenz und Konzentration selbst noch einmal Eng. In Hälfte zwei hatten wir drei vermeidbare Aussetzer die wir allerdings in der Schlussphase durch kluge Entscheidungen wieder wett machen konnten.

In diesem Sinne, Sport frei!

Mit dabei waren heute: Michael, Sandro; Stefan G (2), Tobias (10), Marco, Philipp (7), Ulli (3), Mario (6/3), Nico, Oli (3) und Bernd als MV

sc


Dezember - 2018
S M D M D F S
 
01
02
03
05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  
Samstag, 01. Dezember 2018
22:47 - Glücklich, aber mit gefestigter Teamleistung
11. Spieltag am 01.12.2018 1. Kreisliga Dresden Männer SG Ruppendorf I : USV TU Dresden II Nach dem Wintereinbruch gestern, schafften es heute unsere Gäste von der zweiten Ve...
Sonntag, 02. Dezember 2018
20:10 - Spielbericht 5. Spieltag - männliche D-Jugend
Am Samstag den 24.11.2018 ging es auswärts nach Pulsnitz.
Montag, 03. Dezember 2018
21:21 - Gekämpft bis zum Ende !!!
7. Spieltag am 01.12.2018 2. Kreisliga Dresden Frauen SG Ruppendorf : Sportfreunde 01 Dresden IV 22:16 (10:9) Nach einer eisigen Nacht wollten wir an das Spiel vor zwei Woche...