Bei gutem Start läuft´s gleich ganz anders

< Ein Satz mit X, das war wohl nix.
18.11.2018

Bei gutem Start läuft´s gleich ganz anders

9. Spieltag am 18.11.2018 1. Kreisliga Dresden Männer SG Ruppendorf I : Sportfreunde 01 Dresden III   Es gastierte die Dritte der Sportfreunde 01 aus Dresden bei uns in Glashütte. Bei personeller Gleichzahl waren die Bänke nicht üppig aber dennoch gut gefüllt, um dem einen oder anderen mal eine Verschnaufpause zu gönnen. Wiedereinmal waren die angesetzten Schiris vom ESV Lok Pirna nicht angereist. Zum wiederholten Male muss man in dieser Saison feststellen, je größer und professioneller der Verein, desto desolater werden die Aufgaben und Bereitschaft als Schiedsrichter zu agieren, vernachlässigt.


Heute wurde nicht lange gefackelt und es fand sich von jedem Team einer, der sich um die Leitung des Spiels kümmerte. Dafür im Voraus schon einmal vielen Dank dafür. Wir legten gleich mal los wie die Feuerwehr. In der Abwehr fingen wir die ersten Angriffe der Gäste ab und konnten selbst im zweiten Angriff mit der Torejagd beginnen. Sofort im Spiel war es für uns leichter, aus einer sicheren Abwehr heraus, schnell und konzentriert nach vorn zu spielen. Wir brannten förmlich ein Feuerwerk ab. Ehe die gegnerische Abwehr so richtig in Formation kam, waren wir mit unserer ersten und zweiten Welle bereits da und schlossen, heute mal von Beginn an, fast schon furchtbar effektiv ab. Hinten standen wir so gut gestaffelt, dass dem Gegner nicht viel einfiel etwas entgegenzusetzen. Kam mal einer durch, hatte unser Torwart ein ums andere Mal etwas dagegen und ließ, dank der guten Abwehr, nur vier Tore bis zum Pausenpfiff zu. Vorn konnten wir mit viel Bewegung und sicheren Ballstafetten nach 30 gespielten Minuten 20 Tore auf der Habenseite verbuchen.

Eigentlich war es ja schon durch. Dennoch wollten wir noch einmal so eine Halbzeit spielen wie die Erste. Doch das gelang uns heute trotz des sicheren Vorsprunges irgendwie nicht. Viele Fehler im Umgang mit dem Spielgerät hinderten uns an erfolgreichen Abschlüssen. War es die Umstellung der gegnerischen Abwehr oder einfach nur unsere Nerven, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben. In der Abwehr war nun auch mehr Platz für die Sportfreunde, sodass die Bilanz von Michael nicht ganz so „Glänzern“ ;-) konnte. Dennoch konnte man auch die zweite Hälfte (separat gesehen) zwar knapp mit einem Tor, aber dennoch gewinnen. Im Großen und Ganzen konnte man aber nicht meckern und man lief mit 37:20 nach 60 Minuten über die Ziellinie.

Fazit: Am Ende hätte man noch mehr fürs Torverhältnis tun können. In der Abwehr nicht mehr zu 100% wach und vorn zu viele Unkonzentriertheiten ließen heute nicht mehr zu. Für unser Selbstbewusstsein war es heute auf jedenfall Balsam für unsere Seelen, denn wir können in dieser Liga jeden schlagen wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt.

In diesem Sinne, Sport frei!

Mit dabei waren heute: Michi, Sandro; Stefan G (1), Felix (9/3), Tobias (7), Nick (1), Philipp (3), Ulli (6), Mario (4), Oli (3) und Bernd als MV

sc


Dezember - 2018
S M D M D F S
 
01
02
03
04 05 06 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  
Samstag, 01. Dezember 2018
22:47 - Glücklich, aber mit gefestigter Teamleistung
11. Spieltag am 01.12.2018 1. Kreisliga Dresden Männer SG Ruppendorf I : USV TU Dresden II Nach dem Wintereinbruch gestern, schafften es heute unsere Gäste von der zweiten Ve...
Sonntag, 02. Dezember 2018
20:10 - Spielbericht 5. Spieltag - männliche D-Jugend
Am Samstag den 24.11.2018 ging es auswärts nach Pulsnitz.
Montag, 03. Dezember 2018
21:21 - Gekämpft bis zum Ende !!!
7. Spieltag am 01.12.2018 2. Kreisliga Dresden Frauen SG Ruppendorf : Sportfreunde 01 Dresden IV 22:16 (10:9) Nach einer eisigen Nacht wollten wir an das Spiel vor zwei Woche...