Präsentation beim ersten Heimspiel der neuen Saison

< Wiederfinden, nach langer Pause, unter Wettkampfbedingung
27.09.2020

Präsentation beim ersten Heimspiel der neuen Saison

2. Spieltag am 26.09.2020 1. Kreisliga Dresden Männer SG Ruppendorf : Sportfreunde 01 Dresden Nord III   Erstes Heimspiel der Saison, gegen die dritte Vertretung der Sportfreunde 01 Dresden Nord, in Glashütte. Die Vorzeichen aber alles andere als die gewohnte Routine. Ob sich da der Planungsteufel eingeschlichen hat?


Die Hallenbelegung wies uns nicht unsere gewohnte Kabine vor. So fing der Spieltag schon mal nicht optimal an. Da keine Unparteiischen angereist waren und auch vom Gegner kein Sportfreund bereit war sich in die Spielleitung zu teilen, pfiff unser Dix alleine. Also war der Start vor Anpfiff schon einmal misslungen. Die Vollendung des Fehlstartes boten wir dann in den ersten 15 Minuten des Spiels. Uns gelang so gut wie gar nichts. Über 1:0 und 2:6 ging es schnell zum 3:10. Auch die notwendige Auszeit in Minute 10 änderte an unserer lethargischen Abwehrhaltung und dem hektischen Angriffsbemühungen recht wenig. Erst nach 20 Minuten fingen wir uns und hielten nun dagegen. Es pegelte sich bei einem 8-10 Torrückstand ein der dem Gegner nicht gefiel und uns nur Stabilität brachte.

Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, der Gast legte vor und wir zogen nach. Wir waren nun im Spiel und kämpften um jeden Ball. Mit dieser Gegenwehr haben sie wohl nach so einem Start nicht mehr gerechnet. Das zeigte sich auch an den Aktionen gegen uns. Kaum ein Angriff schlossen wir kontaktlos ab. Viele kleine versteckte Fouls die der Unparteiische nicht sehen konnte waren die wohl einzige Reaktion der Hauptstädter. Verkürzten wir mal um 2-3 Tore, bäumte sich der Gegner kurz auf und stellte aus seiner Sicht wieder auf + 10. So lief das Spiel dahin ohne das wir noch einmal in Schlagdistanz kamen. Auch eine Rote Karte für die Gäste änderte nichts an dem zu Spielbeginn vergebenen Rückstand und man trennte sich 26:34.

Fazit: Ganz schlecht bis gar nicht ins Spiel gefunden. Als dann alle wach waren, war es auch schon gelaufen. Ab Minute 20 war dann unser Auftritt gleichwertig mit dem des Gegners, was uns besser gefiel als den Sportfreunden. Einzig die Sichtweite des Gegners nach dem Spiel war alles andere als „Sportfreund“ würdig. Wer bei einem 10 Tore Vorsprung kurz vor Schluss derart unsportlich aggregiert und uns eine überharte Gangart attestiert, hat wohl ein anders Spiel gesehen! Ein Dank geht heute mal an unseren Dixi, der immer wieder unermüdlich in die Presche springt, wenn die Schiris fehlen und meistens auch 60 Min. nichts zu lachen hat. Einer hat es immer schwer alles zu sehen.

In diesem Sinne, Sport frei!

Mit dabei waren heute: Sandro; Oli (1), Stefan G (1), Mario (2), Nick, Philipp (5), Lutz (1), Martin (11), Ulli (4), Nico (1)

sc


Oktober - 2020
S M D M D F S
  01 02 03
04
05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Sonntag, 04. Oktober 2020
14:10 - Feiertag im Bunker
3. Spieltag am 03.10.2020 1. Kreisliga Dresden Männer USV TU Dresden II : SG Ruppendorf Zum 30. Jahrestag der deutsch deutschen Wiedervereinigung hieß es nicht Beine hoch, ne...